Kantonaler Jugenddelegierter

Cédric Bonnébault, aktuelle Jugenddelegierter des Kantons Wallis 

Herzlich willkommen auf unserem Blog!

Die Jugendlichen begleiten, sie bei ihren Projekten unterstützen und ihnen helfen, etwas aufzubauen… die Aufgabe, die mir anvertraut wurde, ist nicht nur sehr anspruchsvoll, sondern deckt auch ein sehr breites Spektrum ab.

In der Walliser Gesetzgebung sind die Jugendförderung und die Unterstützung von konkreten Aktionen klar verankert. Der Staat Wallis war damit einer der ersten Kantone, die auf eine Partnerschaft für und mit den Jugendlichen gesetzt haben… Und dank der Unterstützung der Jugendkommission konnten bereits mehrere hundert Projekte realisiert werden.

Diese Unterstützung ist nur dank den verschiedenen Akteuren möglich, die sich für die Jugendpolitik stark machen: Gemeinden, Jugendzentren und Jugendstrukturen, Fachleute und – besonders wichtig – die Jugendlichen selbst und mit ihnen zahlreiche Jugendorganisationen.

Wir wollen ein offenes Ohr bieten! Wir wollen euch Verantwortung übertragen! Wir wollen euer Engagement aufwerten!

Habt ihr ein Projekt im Hinterkopf? Möchtet ihr euch mit jemandem über eure Ideen austauschen, sucht ihr einen Coach oder konkrete Ratschläge?

Dann kontaktiert «euren» Jugenddelegierten!

Reicht euer Projekt ein…

photo-blog_partie-decc81lecc81guecc81-jeunesse-e1497296483702

Cédric Bonnébault


Paul Burgener, Jugenddelegierter des Kantons Wallis 2001 – 2016

Guten Tag,

Vor dreizehn Jahren übernahm ich die Aufgabe, die jugendlichen Walliserinnen und Walliser während ihrer Freizeit zu unterstützen. In Zusammenarbeit mit den örtlichen Jugendorganisationen haben wir seither mehr als 20 Jugendlokale eröffnet und ich habe auch dazu beigetragen, dass zehn neue Jugendvereine in den Dörfern entstanden. Zudem erlebte  ich in dieser Zeitspanne mit, dass viele Skateparks oder Klettermauern gebaut wurden.

Als Sekretär der kantonalen Jugendkommission trug ich dazu bei, dass Jugendliche staatliche Unterstützungen für ihre Musik-, Kunst-, technische- humanitäre oder Bildungsprojekte erhielten.

Alle diese Jugendlichen, die von den finanziellen Unterstützungsbeiträgen und den Coachingsangeboten profitierten, durften feststellen, dass der Staat Wallis in Sachen Jugendförderung eine proaktive Politik betreibt. Er bietet der Jugend lieber im Vornherein Angebote zur Gestaltung der Freizeit an, als erst dann zu investieren, wenn es schon zu spät ist und nur noch Reparaturarbeiten vorgenommen werden können.

Wer diese Botschaft verstanden hat, gibt selber ein Projekt ein oder ermuntert andere, die Angebote des Staats anzunehmen.

Paul Burgener

Publicités

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s